Bauleitplanung / Satzungen

Im Themenfeld der Bauleitplanung weist die agstaUMWELT nicht nur Erfahrungen mit der Flächennutzungs- und Bebauungsplanung auf, sondern auch im Bereich der verschiedenen Satzungen, die das Baugesetzbuch ermöglicht.

Dies sind:

  • Klarstellungssatzungen
  • Ergänzungssatzungen (früher Abrundungssatzungen)
  • Entwicklungssatzungen

Mit Hilfe der oben genannten Satzungen wird den Kommunen die Möglichkeit gegeben, die räumliche Abgrenzung zwischen unbeplantem Innenbereich und Außenbereich zu regeln.
Für alle Satzungen erarbeiten wir die erforderlichen Planunterlagen und Begründungen und führen, sofern gewünscht, auch die jeweiligen Beteiligungsverfahren für die Kommunen durch. Hierzu zählt auch die Erarbeitung der entsprechenden Beschlussvorlagen und Veröffentlichungstexte.
Im Rahmen der Klarstellungssatzung erfolgt eine städtebauliche Betrachtung der Bestandssituation und Beurteilung der möglichen räumlichen Abgrenzung zwischen unbeplantem Innenbereich und Außenbereich.